Archiv für Juli 2008

Israel goes CSD!

Das Deutsch-Israelische Jugendforum in Hamburg wird den diesjährigen Christopher Street Day (CSD) am 2.August nutzen, um auf Israel als demokratischen und freiheitlichen Staat im Nahen Osten hinzuweisen.

Israel ist nicht nur im Nahen Osten, sondern auch weltweit im Hinblick auf die rechtliche Gleichstellung sexueller Minderheiten einer der fortschrittlichsten Staaten. Aus diesem Grund fliehen beispielsweise homosexuelle Palästinenser, die in den Autonomiegebieten Gewalt und Verfolgung ausgesetzt sind, häufig nach Israel.
 
Wir treffen uns vor der Parade am 2. August um 11.30 Uhr vor dem Schauspielhaus (gegenüber vom Hauptbahnhof) Bitte bringt Fahnen und gute Laune mit.

Weitere Infos findet Ihr unter: www.deutsch-israelisches-jugendforum.de

H. M. Broder: Norman fühlt sich umzingelt

Im Online-Tagebuch der Mitglieder des publizistischen Netzwerks Die Achse des Guten ist eine gute Stellungnahme von Henryk M. Broder zu einem Beitrag in Normans Newsletter über den BAK Shalom zu finden:

http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/norman/

Hierin verweist der Autor auch auf einen Artikel über uns in der Haaretz; Refreshing pocket of resistance:


http://www.haaretz.com/hasen/spages/988608.html

Treffen des LAK Shalom Hamburg

Der LAK Shalom Hamburg trifft sich in der Regel am dritten Freitag im Monat. Das nächste Treffen wird am 18. Juli um 19 Uhr stattfinden. Nähere Informationen erhaltet ihr auf Wunsch per e-Mail an lak-hamburg{ät}bak-shalom.de …